Auch diese Woche wäre geschafft und somit heißt es wieder …. ab in die „Leselaunen“.

 

 

 

 

Endlich kann  ich hier mal was anderes zeigen 😀 Mit „Do not eat! – Wie ein T-Shirt mich vor Aliens bewahrte“ bin ich tatsächlich fast durch und hoffe ehrlich gesagt, dass es nochmal einen kleinen Aufschwung bekommt. Dies trifft auch auf die „Lupin the 3rd  Anthology zu, denn mir sagt der Zeichenstil nicht so zu und die Handlung ist viel zu rasant. Ich hatte gehofft hier mit dem Wissen aus dem Anime punkten zu können, aber irgendwie komme ich nicht wirklich rein.

 

 

 

 

 

 

>> Zur Rezension <<

 

 

 

 

Aktuell macht mir das Lesen sehr viel Spaß. Schade nur, dass ich derzeit keinen guten griff bei Büchern habe. Zwar habe ich mein aktuelles noch nicht beendet, aber ein Highlight wird es bestimmt nicht mehr. Bei den Comics und Mangas habe ich da deutlich mehr Glück. Mich verwundert es nur, dass ich bisher überhaupt nichts winterliches gelesen habe. Wäre ja eigentlich passend bei dem Wetter. Aber irgendwie will ich zu nichts greifen, dass auch nur ansatzweise mit Schnee oder Weihnachten zutun hat.

 

 

Meine 22 für 2022

~ 01.01.2022 – 31.12.2022 ~

14 von 22 gelesen

>> Zum Beitrag <<

ABC- Titel Challenge 2022

~ 01.01.2022 – 31.12.2022 ~

F, G, H, I, K, M, P, S, V und W gelesen und rezensiert

>> Zum Beitrag <<

 

 

 

Getroffen: meine Mum

Gewesen: Einkaufen, Psychotherapie

Gemacht: gelesen, PS5 gespielt, ausgemistet, Hausarbeit

Gehört: „Do not eat“ und Einschlafhypnose

Geschaut: Wednesday, Artemis Fowl, Youtube, Buffy – Im Bann der Vampire,                     Clarissa

Gezockt: Ratchet&Clank: Rift Apart, Lego – Die Skywalker-Saga, Inside, Der ABC-Mörder

Gesehen: irgendwie nichts besonderes

Geschrieben: Rezensionen, Mails

Gegessen: Pizza, Burger, Tortelliniauflauf, Salat, Grillkäse

Genascht: Schokolade, Maissnack mit Paprika

Getrunken: Wasser, Cola, Sodastream Sirup, Tee

Gekauft: nu Lebensmittel

Gesucht: nach einer neuen Leinwand für den Beamer

Gefühlt:

negativ:

– Selbstmordgedanken
(bitte keine Sorgen machen,
die hab ich immer)
– nutzlos
– einsam
positiv:

– irgendwie nichts

Gelacht: nur bei „Yakuza goes Hausmann“

Geweint: nein

Geschlafen: Langsam geht es mit dem Schlaf voran. Jedoch könnte ich derzeit den ganzen Tag schlafen. 

Geträumt: Leider wieder viel zu viel und das auch noch in HD. 

Genossen: Wenn die Miezen auf dem Schoß sitzen

Gefreut: Ich hab endlich einen Adventskalender

Gelitten: Die Einsamkeit ist derzeit oft schmerzhaft

Geärgert: ungestreute Wege

Gedacht: Was ich noch alles in der Wohnung machen will

Gefragt: Was wird es zu Weihnachten geben?

Gefunden: Endlich wieder Yakisoba von Nissin gefunden

Geplant: Endlich Kekse backen 😀

FAZIT:

Diese Woche kann aus meiner Sicht getrost in den Müll. Entweder war ich so müde, dass ich mich kaum auf etwas konzentrieren konnte oder so wach, dass ich beim Aufräumen mehr kaputt machte, als zu reinigen. Dazu kamen üble Kopfschmerzen, die sich bis auf die Augen. Das war echt unangenehm. Ich hoffe die nächste Woche wieder produktiver sein zu können, denn langsam stapeln sich hier die Bände, die rezensiert werden wollen.

 

Jetzt wünsche ich euch aber erstmal einen angenehmen Start in die neue Woche.

3 thoughts on “[Wochenrückblick] „Was für eine doofe Woche!“”

  1. Joe Hill hatte ich zwei Bücher, die ich echt klasse fand. Man erkennt zwar den Stil vom Vater, aber doch bisschen lockerer.
    PS5 – wir haben eine Vorbestellt. Ist ja kaum zu bekommen, und wenn dann zu unmöglichen Preisen. Sie ist eh schon teuer, das wird dann unser Weihnachtsgeschenk. Wenn wir überhaupt eine bekommen.
    Ich bin auch dauermüde. Ich könnte auch den ganzen Tag schlafen. Und ich muss noch Hausputz machen – die Schwiegermutter kommt zu Weihnachten. Selbst wenn sie ein angenehmer Gast ist – so ein bisschen ordentlicher muss man ja schon mal machen.

    Eine schöne und hoffentlich positivere Woche wünsche ich dir.

    1. Ich hab bisher nur Horns gelesen, aber fand den Band absolut toll. Im Stil ähnelt er wirklich seinem Vater, aber aus meiner Sicht, der früheren Variante wo er Dinge wie Shining, ES und Carrie schrieb.

      Das mit der PS5 ist wirklich krass, aber mittlerweile soll es wohl leichter sein an eine zu kommen. Wir waren z.B. echt baff bereits 3 Wochen nach Vorbestellung eine bekommen zu haben. Ich drücke euch daher die Daumen, dass es bald bei euch klappt.

      Ja, das mit der Müdigkeit und dem Hausputz kommt mir bekannt vor. Bei mir kommt meine Mum und ich möchte bis dahin auch noch einiges erledigt haben.

      Bis jetzt ist die Woche erstaunlich gut, ich hoffe das bleibt so 🙂

      Falls wir uns nicht mehr hören wünsche ich dir auf jeden Fall ein schönes Fest, bei dem hoffentlich eine PS5 unterm Baum liegt.

      Liebe Grüße, Anja

      1. Genau – die frühen Werke Kings. Deswegen mag ich zur Zeit eher Hill als King.

        Unterm Weihnachtsbaum wird sie nicht liegen, aber im Januar ist die PS5 angekündigt. Da können dann alle Weihnachtsgutscheine eingelöst werden…hihi..

        Hab heute auch bisschen Hausputz gemacht…schlag kaputt. Kein Wunder dass man da auch ein Workout draus machen kann.

        Ich wünsche dir auch ein schönes Fest. 🎄🎄

Ich freue mich stets über Kommentare.