Auch diese Woche wäre geschafft und somit heißt es wieder …. ab in die „Leselaunen“.

 

 

 

 

Nach „Do not eat“ ging es für mich nun in „Sturmnacht“ und somit auch in meinen ersten Fall mit Harry Dresden. Bisher fand ich den Band sehr spannend. Aktuell warte ich darauf, dass Harry seine Magierkräfte einsetzt, denn ich bin ich sehr gespannt, wie diese hier aussieht. Dazu wagte ich mich wieder auf den Seelenfänger und somit in den 2.Band von „Das Schiff der verlorenen Kinder“. Weit bin ich jedoch noch nicht, aber ich bin mega gespannt was mich noch alles erwartet.

 

 

 

 

 

 

 

 

>> Zur Rezension <<

 

>> Zum Beitrag <<

 

>> Zur Rezension <<

 

 

 

 

Da dieses Weihnachten sehr ruhig ist, werde ich wohl gut zum Lesen kommen. Jedoch sind noch einige Rezensionen zu schreiben. 😛

 

 

Meine 22 für 2022

~ 01.01.2022 – 31.12.2022 ~

14 von 22 gelesen

>> Zum Beitrag <<

ABC- Titel Challenge 2022

~ 01.01.2022 – 31.12.2022 ~

F, G, H, I, K, M, P, S, V und W gelesen und rezensiert

>> Zum Beitrag <<

 

 

 

Getroffen: meine Mum

Gewesen: Einkaufen

Gemacht: gelesen, PS5 gespielt, Kerzen gießen

Gehört: „Do not eat“, „Sturmnacht“ und Einschlafhypnose

Geschaut: Youtube, Buffy – Im Bann der Vampire, Food Wars

Gezockt: Ratchet&Clank: Rift Apart, Inside, Der ABC-Mörder, Call of Cthulhu

Geschrieben: Rezensionen, Mails, Widerspruch

Genascht: Schokolade, Pringles

Getrunken: Wasser, Cola, Sodastream Sirup, Tee

Gekauft: Lebensmittel

Gesucht: Nach gebrauchten Kallax-Regalen

Gefühlt:

negativ:

– wertlos
– nutzlos
– einsam
positiv:

– geliebt

Gelacht: Ja, denn Food Wars ist einfach witzig

Geweint: nein, aber hätte es gerne

Geschlafen: nicht sehr gut, denn es passierte zuviel

Geträumt: Derzeit stapeln sich leider die Albträume

Gefreut: Schöne Geschenke von meinem Freund

Gelitten: ja, durch einen Brief vom Jobcenter

Geärgert: Leute die schon Böller starten

Gedacht: Das jetzt alles noch schwieriger wird

Gefragt: Wie geht es weiter?

Gefunden: Ein schönes Papphaus für die Miezen

Geplant: Planung für das Jahr 2023 machen

FAZIT:

Eigentlich war diese Woche bis Donnerstag vollkommen ok. Ich hatte stellenweise eine gute Konzentration und schaffte einiges. Doch dann kam das Schreiben vom Jobcenter in welchem stand, dass wir statt 150 Euro Hartz IV pro Person, nur noch 24 Euro bekommen. Das ist für mich ein Schlag ins Gesicht und führte dazu, dass ich psychisch völlig abstürzte. Ich fühle mich noch wertloser als sonst schon. Deswegen werden wir den Urlaub des Freundes auch nutzen um zu schauen, wie es finanziell weiter geht.

 

Jetzt wünsche ich euch aber erstmal einen angenehmen Start in die neue Woche.

3 thoughts on “[Wochenrückblick] „Schöne Weihnachten, schreckliche Vortage“”

  1. Gemacht: Kaum zu glauben – aber unsere PS5 ist tatsächlich noch angekommen.
    Getrunken: aber im Wasser, oder?
    Geträumt: Oh weh. Ich träum zwar wirr, aber wenigstens nicht Alp.
    FAZIT: Was, warum haben die das so abgesenkt? Kommst du nächstes Jahr dann ins Bürgergeld?

    Walter Moers, ist nicht so meins. Hab Blaubär gelesen, fand es am Anfang noch ganz witzig, wurde mir dann aber zu anstrengend, da der Humor irgendwann nicht mehr zündete. Ich glaub man mag ihn einfach oder nicht.

    1. Ja, so eine PS5 ist wie ein Überraschungsei 😀 Ich hoffe du hast mittlerweile viel Spaß mit der Konsole 🙂
      Bei mir sind Albträume leider ein ständiger Begleiter. Dazu kommt, dass ich sie in Wahrnehmungsstörungen am Tag immer wieder durcherlebe.

      Ich wohne mit jemand zusammen der normal verdient und dadurch wird mein Geld stets nach ihm berechnet. Und da er eine minimale Lohnerhöhung bekam, geht es bei mir eben runter. Jedoch soweit, dass ich derzeit kaum Rechnungen begleichen kann.

      Schade dass dir Walter Moers nicht zusagt. Aber so ist das nun mal mit Büchern 🙂

      1. Ja – sie ist toll, selbst wenn ich das Design bisschen Katzenuntauglich finde..hihi….wir haben sie flach gelegt und die Katzen nutzen es als Wippe…hihi…..Nein nicht so schlimm.

        Oh ja – das ist ja übel mit den Flashs der Alpträume. Sowas kenne ich nur aus Filmen….uhh. übel.

        Stimmt – das hatten sie ja vor Jahren mal eingeführt. Sehr unfair. Wenn nämlich sonst was ist, heisst es, „Sie sind nicht verheiratet, sie dürfen nichts – ausser zahlen“.😑

Ich freue mich stets über Kommentare.