[Rezension] CUS – Das Kreuz mit den Worten

[Rezension] CUS – Das Kreuz mit den Worten

8. Dezember 2018 0 Von Anja liest

Infos zum Buch
 
  • Verlag: Heyne Verlag
  • Taschenbuch mit 176 Seiten
  • Preis: 7,99€
  • Genre: Rätsel
  • Ersterscheinung: 11.02.2013
  • ISBN: 978-3-453-68557-4

 

Klappentext

 

Wortwitz auf höchstem Niveau – diese Rätsel sind Kult!

Kommen Hammel in den Himmel? Was ist der wünschenswerte Turnschuhstatus? Was ist bei Aldi teurer als bei Gucci? Fragen dieser Art stellt Deutschlands gemeinster Rätselautor CUS jede Woche im Kreuzworträtsel des »SZ-Magazins«. Die Antwort darauf findet nur, wer kreuz und quer und um die Ecke denken kann. In diesem Buch sind nun 50 der schwierigsten Rätsel versammelt für alle, die sich mit dem Rätselgroßmeister messen wollen. Mit kommentierten Lösungen und Tipps!

 

Meine Meinung

 

Neben der Buch- und Bastelleidenschaft habe ich noch ein weiteres Hobby und das sind Kreuzworträtsel. Ich finde sie interessant und äußerst lehrreich, da sich einige Antworten einfach im Kopf absetzten und bei Bedarf immer wieder abgerufen werden konnten. Diese Momente sind pure Zufriedenheit und erfüllen mich stets mit Stolz. 

 

Durch das Stöbern beim Verlag wurde ich dann auf dieses Kreuzworträtselbuch aufmerksam und freute mich, als es bei mir ankam. Doch der Schock saß tief, als ich bemerken musste, das ich herkömmliche Kreuzworträtsel hier nicht finden würde. Aber erst einmal von vorne. 

 

Die 50 Rätsel im Buch stammen von cus, einem Mann, welcher seit 20 Jahren die Rätsel für die Süddeutsche Zeitung erstellt und dabei keine Verrücktheit ausließ, um seine Rätsel noch schwieriger zu machen. Kleines Beispiel gefällig? Otto Normalverbraucher mit 8 Buchstaben. Kurze Überlegpause. Na? Und? Klingelts? Nicht? Ok, ich gebe einmal die Lösung. Benziner, hättet ihrs gedacht? Dies war sogar noch ein recht harmloses Rätsel.

 

Dieses Buch war eine Herausforderung und das nicht nur wegen der Rätsel, denn am meisten Probleme machte mir wohl die Darstellung. Die Schriftgröße wurde sehr klein gehalten und der durchgehende Fluss der Rätsel verwirrt zusehends. Ich war mehr damit beschäftigt nach den Rätseln zu suchen, die ich lösen konnte und verlor so sehr schnell die Geduld. Hätte man diese wenigstens in 2 Spalten gemacht, einmal rüber und einmal für runter und hätte darunter die Rätsel gedruckt, wäre dies eine enorme Erleichterung gewesen. Da man aber ein Rätsel auf 2 Seiten unterbringen wollte, musste eben an der Größe gespart werden. Dabei hätte das Buch in Sachen Größe noch ausreichend Platz nach oben gehabt. 

 

Kommen wir aber noch einmal zu den Rätseln und ihren Lösungen. Wer wirklich nicht mehr weiter weiß und der Verzweiflung nah ist, der findet im hinteren Bereich die Lösungen. Gerade bei den ersten Rätseln waren diese für mich einfach vonnöten, wiesen aber leider denselben kleinen Schreibstil auf und war neben den Rätseln, ein rechtes Suchspiel. Zwar stand hinter den Antworten auch immer die Erklärung, aber ein wenig mehr Übersicht hätte dem ganzen nicht geschadet. 

 

Ich habe dieses Buch bei weiten noch nicht durch, da ich für diese Art der Rätsel wirklich richtig Lust haben muss. Wenn ich dann aber mal loslege habe ich doch zusehends Spaß an der Sache und bin immer wieder erstaunt, was sich der Schöpfer dieser Rätsel alles einfallen ließ. 

 

 

Mein Fazit

 

Schwere Rätsel, die einen Knobeln lassen wie nie zuvor, aber auch eine schwere Schriftgröße, die das Lesen der Rätsel selbst, unheimlich erschwert. Ich hoffe weiterhin viel Freude mit dem Buch zu haben, denn es bietet mehr, als so mancher Rätselblock. 

 

 

Die Bewertung

4 Regale für dieses Hardcore-Rätselbuch 

 

„Mein Dank gilt dem Heyne Verlag für die Vergabe des Rezi-Exemplares“