Wie wird man negative Gedanken los? Wie durchbricht man altgewohnte Verhaltensmuster? Wie wird man endlich angstfrei? Immer wieder hindern uns eingefahrene Sichtweisen und Verhaltensmuster, klar zu denken und zu handeln. Dan Katz erklärt diese psychologische Muster auf ganz neue Weise: Mithilfe von einprägsamen Metaphern und humorvollen Illustrationen bietet er weitreichende Erklärungen für alltägliche Verhaltensweisen, die uns im Alltag immer wieder ausbremsen. So können das Leben, unsere Beziehungen, Gedanken und Gefühle besser verstanden und gelenkt werden. Angst kocht auch nur mit Wasser ist ein Must-have für jeden, der seine Denkfehler erkennen und in Zukunft vermeiden will.


 

Die Angst, eigentlich als Schutzmechanismus in lebensgefährlichen Momenten gedacht, mutiert immer mehr zu etwas, das wir überhaupt nicht wollen. Zu etwas normalen. Angst ist aktuell greifbarer denn je, nur wieso? Immerhin müssen wir nicht mehr Acht darauf geben, ob wir von einem Tiger gefressen werden. Heutzutage hat unsere Angst Namen, wie Jobverlust, Gespräch mit dem Chef oder neuer Freundeskreis. Unbedingt positiv sind die auch nicht immer, aber sie sind etwas nicht und das ist lebensbedrohlich. 

 

Trotzdem habe auch ich mit Ängsten zu kämpfen, die sich nach und nach zu Phobien aufgebaut haben und nun tatsächlich das Ruder an sich gerissen haben. Ich versuche mich ihnen zu stellen, komme hier aber nur langsam voran, da ich therapeutisch bisher sehr enttäuscht wurde. 

 

Nun entdeckte ich dieses Buch und musste schon beim Cover schmunzeln. „Angst kocht auch nur mit Wasser“ war für mich trotzdem erst einmal ein Titel wie jeder andere, weshalb ich erst einmal ein paar Kapitel las. Schließlich machte es Klick und ich verstand, was gemeint war. Meine erste Lektion war gelernt und die sagt ganz klar, dass Angst etwas Natürliches ist. Doch für mich selbst fühlte sich das nie so an. Ich kannte nur Schweißausbrüche, Verkrampfungen und im schlimmsten Fall Weinkrämpfe. Kein Wunder das es etwas dauerte. 

 

Als dies jedoch geklärt war, konnte ich das Buch richtig genießen. Ich spürte sofort, dass diese Sätze ein Mann geschrieben hatte, der wirklich Ahnung von der Materie aufwies. Dan Katz zeigte mir anhand von unterhaltsamen Bildern mehr Details über das Thema Angst auf, als so manche dauerhafte Gruppensitzung und hinterließ einfach ein gutes Gefühl. Besonders da die Wortwahl sehr einfach gewählt wurde. Es wurde fast komplett auf umständliche Fachbegriffe verzichtet, weshalb es sowohl für Patienten, als auch für Angehörige eine tolle Lektüre ist. 

 

Mittlerweile habe ich es gefühlte 10 mal durchgelesen und mir wichtige Beispiele und Sätze herausgeschrieben, die ich stets an gut einsehbaren Orten positioniert habe. Natürlich ersetzt es keinen Therapeuten, aber es zeigte mir auf, was man mit der kognitiven Verhaltenstherapie erreichen kann. 


Bücher über Psychologie und Psychotherapie verlieren langsam immer mehr den Ruf verstaubte und unverständliche Werke zu sein. Ein großartiges Beispiel dafür ist „Angst kocht auch nur mit Wasser“, das anhand toller Illustrationen und leicht verständlicher Erklärungen einfach nur Spaß macht zu lesen, aber trotzdem eine Menge Wissen weitergibt. 


mvg Verlag 112 Seiten – Softcover: 12,99 € – E-Book: 10,99 € – Ratgeber/Selbsthilfe – 20.02.2019


Vielen Dank an den „mvg Verlag“ für das Rezi-Exemplar


Rezensionen anderer Blogger:

Ninas Buchbloghomemade charms


Ich freue mich stets über Kommentare.