Neuzugänge

Neuzugänge

10. September 2018 9 Von Anja liest

heute stelle euch meine Neuzugänge der letzten Zeit vor. Diese sind nicht all zu viele, da ich momentan sehr darauf bedacht bin, endlich einmal meine Reihen zu beenden. Zudem warten noch über 600 Bücher in meinen Regalen und die möchte ich eigentlich noch in diesen Leben schaffen. ^^

Trotzdem kann auch ich, hin und wieder einfach nicht nein sagen und so zogen schließlich doch wieder ein paar Bücher bei mir ein. 

 

 

Neu im Regal sind:

 

Im Stadtpark von Flint City wird die geschändete Leiche eines elfjährigen Jungen gefunden. Augenzeugenberichte und Tatortspuren deuten unmissverständlich auf einen unbescholtenen Bürger: Terry Maitland, ein allseits beliebter Englischlehrer, zudem Coach der Jugendbaseballmannschaft, verheiratet, zwei kleine Töchter. Detective Ralph Anderson, dessen Sohn von Maitland trainiert wurde, ordnet eine sofortige Festnahme an, die in aller Öffentlichkeit stattfindet. Der Verdächtige kann zwar ein Alibi vorweisen, aber Anderson und der Staatsanwalt verfügen nach der Obduktion über eindeutige DNA-Beweise für das Verbrechen – ein wasserdichter Fall also?

Bei den andauernden Ermittlungen kommen weitere schreckliche Einzelheiten zutage, aber auch immer mehr Ungereimtheiten. Hat der nette Maitland wirklich zwei Gesichter und ist zu solch unmenschlichen Schandtaten fähig? Wie erklärt es sich, dass er an zwei Orten zugleich war? Mit der wahren, schrecklichen Antwort rechnet schließlich niemand.

 

„Ein Buch, auf das ich mehr als nur freue.“

 

 

 

Im Marianengraben südwestlich von Burma hat »Carcharodon megalodon« überlebt – MEG, ein Vorfahre des weißen Hais und eines der gefährlichsten Raubtiere, das je existierte. Der Herrscher der Meere, eine Killermaschine. Jonas Taylor, ein berühmter Tiefseeforscher, ahnt es. Auf einer Tauchstation in ozeanischen Tiefen stellt sich heraus, wie recht er hat. MEG gelingt es, in die oberen Wasserschichten aufzusteigen, wo der gigantische Hai fortan sein Unwesen treibt. Die Jagd beginnt – und dieses Mal ist der Mensch das Opfer …

 

„Zu diesem Buch habe ich bereits den Film gesehen, wobei ich sehr hoffe dass das Buch besser als er ist. Ich habe es satt zu sehen, das alles Gefährliche, sofort bekämpft werden muss. Denn ich finde Haie und besonders Mealodons sehr faszinierend, zumal ihr Ruf schlechter ist, als sie wirklich sind.“

 

 

 

Entdecken Sie England und die Zwanziger Jahre mit der charmanten Detektivin Kate Shackleton – beste Krimi-Unterhaltung für alle Fans von Ann Granger und M. C. Beaton
Kate Shackleton liebt Rätsel. Und dank ihres wachen Verstands hat die junge Kriegswitwe noch jedes gelöst. Als eine Bekannte sie bittet, dem mysteriösen Verschwinden ihres Vaters auf den Grund zu gehen, sagt Kate sofort zu. Ihre Nachforschungen führen sie nach Bridgestead, ein idyllisches Dörfchen in Yorkshire, wo der Verschwundene eine Weberei leitete. Als Kate den Dorfbewohnern auf den Zahn fühlt, wird sie den Eindruck nicht los, dass hier etwas ganz gehörig faul ist: Wieso scheint niemand zu wollen, dass sie den Fall löst? Was verbergen die Dörfler? Auf der Suche nach Antworten gerät Kate ins Visier einer Person, die über Leichen geht, damit die Wahrheit nicht ans Licht kommt.

 

„Dieses Buch habe ich mir bei Lesejury.de als Prämie ausgesucht, da ich noch nie einen Krimi aus dieser Zeit gelesen habe.“

 

 

Zohus es, wo dä Dom es – das wird in Köln schon den Allerkleinsten in die Wiege gelegt. Aber nicht jeder hat schon einmal den Dachstuhl besucht oder den Handwerkern in der Dombauhütte über die Schulter geschaut! Dieses kunterbunte Pappbilderbuch erlaubt vom Dicken Pitter bis zur Schatzkammer Einblicke in die verstecktesten Winkel der Kathedrale und bringt Dom-Fans ab zwei Jahren das imposante Weltkulturerbe ganz nahe. Spielerisch und mit frechem Strich vermittelt Saskia Gaymann erste Wörter rund um Köln und sein liebstes Wahrzeichen.

 

„Ein schöner Gewinn, bei dem ich mich freue, ihn mit einem kleinen Cousin zu durchforsten.“

 

 

In Eds Briefkasten liegt – eine Spielkarte. Ein Karo-Ass. Darauf stehen drei Adressen. Die Neugier treibt ihn hin zu diesen Orten, doch was er dort sieht, bestürzt ihn zutiefst: drei unerträglich schwere Schicksale, Menschen, die sich nicht selbst aus ihrem Elend befreien können. Etwas in Ed schreit: »Du musst handeln! Tu endlich was!« Dreimal fasst er sich ein Herz, dreimal verändert er Leben. Da flattert ihm die nächste Karte ins Haus. Wieder und wieder ergreift Ed die Initiative – doch wer ihn auf diese eigenartige Mission geschickt hat, ist ihm völlig schleierhaft.

Eine Geschichte über Zivilcourage, ungeheuer spannend und mit viel Situationskomik erzählt.

 

„Dieses Buch fand ich in einem Bücherschrank und konnte nicht anders als es mitzunehmen. Die Kurzbeschreibung klang zu spannend.“

 

 

 

 

An Bord eines Raumschiffs: Ein Mann erwacht. Er weiß nicht, wie er hierher gekommen ist oder auch nur, wer er ist – doch jemand versucht, ihn umzubringen. 

Lichtjahre entfernt: Ein abgebrühter galaktischer Botschafter wird mit der eigenen Vergangenheit konfrontiert und entdeckt sein Gewissen.

Auf einem abgelegenen Minenplaneten: Ein Rebellenführer erfährt Unterstützung von einem ebenso rätselhaften wie einflussreichen Wesen. Ist er einen Pakt mit dem Teufel eingegangen?

Diese drei Ereignisse haben scheinbar nichts miteinander zu tun – doch sie führen zur Revolution der Imperien!

 

„Noch ein Bücherschrank-Fund der mein Sci-Fi-Herz mit seiner Kurzbeschreibung schneller hüpfen ließ.“

 

 

Ich bin sehr happy mit meinen Büchern und hoffe auf ein paar vergnügliche Lesestunden.

Was meint ihr? Kennt ihr ein paar der Bücher oder habt sie sogar gelesen? Ich freue mich stets über Anregungen.