Die gute Grit von „Powerschnute“ und die Gabi von „Buchperlenblog“ starteten bereits vor geraumer Zeit das Leseprojekt: Stephen King. Da ich viele Bücher des Autors noch nicht gelesen habe, möchte ich mich nun auch endlich an dieses Projekt wagen. 


 

endlich ist es soweit und ich verkünde offiziell mich am Leseprojekt: Stephen King zu beteiligen. Dies wollte ich schon seit ich es beim ersten Mal bei der lieben Gabi gesehen hatte. Wieso es bisher solange gedauert hat, kann ich mir selbst nicht erklären, denn gerade bin ich wirklich im King-Fieber. Kein Wunder, machen die neuen Taschenbuch-Ausgaben auch wirklich was her.

Ich bin sehr gespannt wie lange ich für das Projekt brauche und wie ich mich schlage. Denn um ehrlich zu sein habe ich gerade vor „The Green Mile“ extrem viel Angst. Dies liegt einfach daran das die Handlung sehr emotional ist und ich schauen muss ob meine Psyche es verarbeiten kann. Aber bis dahin ist ja noch ein wenig Zeit, zumal ich das Buch nur in einem Hoch lesen würde.

Tja, dann wollen wir mal zu den gefürchteten 63 kommen, wobei ich die Bücher, welche ich dieses Jahr bereits gelesen habe, schon streiche. Zudem ist auch ES raus, da ich dieses erst 2019 rereadet hatte und es hin und wieder noch als Hörbuch höre.


1974: Carrie
1975: Brennen muss Salem  >> Rezension <<
1977: Shining
1978: The Stand
1978: Nachtschicht,
1979: Dead Zone – Das Attentat
1980: Feuerkind
1981: Cujo
1981: Danse Macabre
1982: Schwarz  >> Rezension <<
1982: Frühling, Sommer, Herbst und Tod
1983: Christine
1983: Friedhof der Kuscheltiere  >> Rezension <<
1984: Der Talisman
1984: Das Jahr des Werwolfs
1985: Im Morgengrauen
1985: Der Gesang der Toten
1985: Der Fornit
1985: Blut
1986: Es
1987: Die Augen des Drachen
1987: Sie
1987: Drei  >> Rezension <<
1987: Das Monstrum
1989: Stark – The Dark Half
1990: Langoliers
1990: Nachts
1991: Tot
1991: In einer kleinen Stadt
1992: Das Spiel
1992: Dolores
1993: Alpträume
1994: Schlaflos
1995: Das Bild
1996: Desperation
1996: The Green Mile
1997: Glas
1998: Sara
1999: Das Mädchen
1999: Atlantis
2000: Achterbahn
2001: Duddits
2001: Friedhof des Grauens
2001: Das schwarze Haus
2002: Im Kabinett des Todes
2002: Der Buick
2003: Wolfsmond
2003: Susannah
2004: Der Turm
2005: Colorado Kid
2006: Puls
2006: Love
2007: Das Pfefferkuchen-Mädchen
2008: Wahn
2008: Sunset
2009: Die Arena  >> Rezension <<
2010: Zwischen Nacht und Dunkel
2010: American Vampire
2011: Raststätte Mile 81
2012: Der Anschlag
2012: Wind
2013: Joyland
2013: Doctor Sleep
2013: Ein Gesicht in der Menge
2014: Mr. Mercedes  >> Rezension <<
2014: Revival
2015: Finderlohn  >> Rezension <<
2016: Basar der bösen Träume
2016: Mind Control  >> Rezension <<
2017: Gwendys Wunschkasten
2017: Sleeping Beauties  >> Rezension <<
2018: Der Outsider  >> Rezension <<
2018: Erhebung
2019: Das Institut
2020: Die Leiche  >> Rezension <<
Unter dem Pseudonym ‚Richard Bachman‘
1977: Amok
1979: Todesmarsch
1981: Sprengstoff
1982: Menschenjagd
1984: Der Fluch
1996: Regulator
2007: Qual

Auf eine tolle Lesezeit.

7 thoughts on “[Leseprojekt] Das King-Universum”

  1. Hallo Anja,

    Dann sage ich mal willkommen im Klub der Verrückten 😉. Bin ja wie Gabriela schon bei Sprengstoff gelandet und habe mir mittlerweile schon einige Bücher erlesen und lieb gewonnen, die ich vorher noch nicht kannte. Was aus dem ganzen Kingschen Unviserun ist denn dein Lieblingsbuch?

    Lange Tage und angenehme (Lese) – Nächte.

    Marc von Lesen macht glücklich

    1. Hey Marc,

      eigentlich müsste es doch heißen „Willkommen im Club der Kings“. 😀

      Ich lese ja querbeet, freue mich aber jetzt schon sehr auf einige Titel. Bisher sind meine Lieblinge ES und Shining. Ich hoffe aber sehr im Laufe der Aktion noch ein paar neue Lieblinge zu ergattern. ^^

      Viele liebe Grüße und ebenfalls ein paar packende Lesestunden, Anja

  2. Hallo Anja,
    toll das du auch beim Leseprojekt King mitmachst. 🙂
    Mich hatte Gabriela auch angesteckt mit ihrer Idee.
    Ich wünsche dir viel Spaß (und gruselige Stunden 😉 ), beim Entdecken der Kingschen Werke.
    Liebe Grüße
    Diana

  3. Hallo Anja,
    verstehe ich das richtig, dass Du ALLE King/Bachmann-Bücher lesen möchtest, die Du noch nicht gelesen hast? Wow, das ist ja mal ein Mamut-Projekt.
    Ich war früher ein großer King-Fan und habe von den alten Büchern sehr viele gelesen. Wobei … wenn das in den 1980ern war, dann ist davon auch viel verschüttet und ich hab einige davon als Hörbuch nochmal aufgefrischt, aber bei weitem nicht alle.Bei mir wären auch jede Menge Kings noch ungelesen.
    Ich bin gespannt, wie dieses Projekt bei Dir vorangeht und werde das mal verfolgen.
    The Green Mile habe ich übrigens auch nur als Film genossen, ich kann mir sehr gut vorstellen, dass einen das Buch noch mehr packt, weil King so eine Schreibe hat, die einen total in die Story hineinzieht.
    LG Gabi

    1. Huhu Gabi,

      das hast du richtig gelesen. Ich habe die Aktion bei einer anderen Bloggerin entdeckt und wollte schon seit 2019 mitmachen. Da keine zeitliche Begrenzung besteht werde ich mir hier auch Zeit nehmen. Ein paar Bücher werde ich auch als Hörbuch hören. Manchmal brauch ich das einfach.

      Ich freue mich besonders auf die älteren Werke, da diese ja doch noch einen anderen Charme haben und manchmal mehr Horror enthalten.

      Auf eine schöne Lesezeit würde ich sagen. ^^

      Viele liebe Grüße, Anja

  4. YAAAAY! Liebe, liebe Anja,
    ich freue mich sehr, dass du dich nun endlich dazu entschlossen hast, mitzulesen! ♥ Erst am Wochenende hatte ich den nächsten Band auf meiner Liste in der Hand und habe mir gesagt, dass ich Sprengstoff wirklich in den nächsten Tagen lesen möchte. Hast du eine bestimmte Strategie, wie du vorgehen willst? Wie Grit eher nach Lust und Laune, oder eher chronologisch wie ich? Ich bin auf jeden Fall super gespannt, wie die Reise für dich wird ♥

    Alles Liebe!
    Gabriela

    1. Huhu Gabi,

      tatsächlich werde ich nach Lust und Laune lesen. Das macht mir mehr Spaß, als vielleicht zu einem Buch greifen zu müssen. Das schreckt mich eher ab. ^^ Aber ich bin echt gespannt, was mich alles erwartet, besonders da ich es wieder mit den Buchverfilmungen verbinden werde.

      Auf eine schöne King-Zeit.^^

      Viele liebe Grüße, Anja

Ich freue mich stets über Kommentare.