der Mai ist nun auch schon wieder vorbei. Ich kann es kaum glauben. Am deutlichsten merkt man es wohl an den Temperaturen, denn die heizen schon ordentlich ein. Wie soll da erst der Hochsommer werden? Nichts desto trotz wird im Juni auch wieder fleißig gelesen, nur eben mit mehr Eiswürfeln im Getränk und noch mehr Eis. ^^

Aber alles der Reihe nach, denn erstmal wieder ein Blick auf den Mai geworfen. Viel Spaß. 🙂

 

 

Alles was wir verloren haben von Valerie Geary

UlyssesMoore-Die Kammer der Pharonen von Pierdomenico Baccalario
Betrogen (House of Night 2) von P.C. Cast (wird )
Beastly  von Alex Flynn (wird )

Jo Thally und das Smaragdgeheimnis“ von Mary Black Rose

„Monsters of Verity“ von Victoria Schwab

American Psycho von Bret Easton Ellis (wird )
Das Tal-Das Spiel von Krystyna Kuhn (wird )
Cat Deal – Nach allen regeln der Kunst von Kate Frey (wird )
Mayla & Mo von Alexandra Demmer-Bracke
Mortal Engines – Jagd durch Eis von Philip Reeve (wird )
Venuswalzer von Lotte Minck (wird )

Die Menschenfabrik von Oskar Panizza (wird )

 

The Umbrella Academy 1 - Weltuntergangs Suite von Gabriel Bá, Gerard Way (wird )

 

 

Wenn man jemanden trifft und er sagt er glaube an Außerirdische, dann ist die Schreibtischschublade mit der Kennzeichnung „Spinner“ meist sehr schnell offen. Was es aber heißt an sie zu glauben oder zu glauben, das sie jemanden aus der Familie entführt haben, ist eine Geschichte die es mehrfach auf der Welt gibt. Dieses Buch schaffte es nicht nur diese Thematik sehr feinfühlig zu ergreifen, sondern zeigte auch auf was es eigentlich bedeutet an etwas zu glauben, was es nicht gibt. Ok, falsch ausgedrückt, denn eigentlich glaubt man ja an etwas, was man aktuell noch nicht beweisen kann. Schon diese Veränderung des Satzes erzeugte in mir einen AHA-Effekt, da man so einige Dinge beschrieben könnte, z.B. Gott. 

abgebrochene Bücher im Mai

 

Challenges

 

Die grosse Cover-Challenge 2019 

4 von 50 (da noch nicht alle Cover ausgesucht)

SuBabc-Challenge 2019

10 von 10

ABC-Challenge der Protagonisten 2019

24 von 54 (wird noch bearbeitet)

Meine 19 für 2019

11 von 19

Verschiedene Beiträge 

 

Meine Neulinge im Bücherregal

Ich, die Depression und die Entscheidung über Nachwuchs

Neue Kissen für meinen Lesesessel

Mein Lesemonat Juni

 

Der Bücherdrache von Walter Moers

Herzenmacher von Akram El-Bahay

Aura – Der Verrat von Clara Benedict

Mörderische Renovierung von Edgar Cantero

Ausgerechnet Muse von Carola Wolff

Agatha Oddly von Lena Jones

Ocean City – Im Versteck des Rebellen von R.T. Acron

Slow Horses von Mick Herron

The Umbrella Academy 2 von Gabriel Bá, Gerard Way

Die schönsten deutschen Märchen von Waltraud Woeller

Mortal Engines – Der grüne Sturm von Philip Reeve

Die Welt kann ein Lächeln verändern von Maik Martschinkowskys

Ein Spiel für Gewinner von NADINE D’ARACHART UND SARAH WEDLER

Gellengold von Tim Herden

Für immer Immerstadt von Lisa Brenk

Ravinia von Thilo Corzilius

Fröhliches Lesen. 🙂 

 

2 thoughts on “Der Juni wird hot, doch der Mai war auch nicht ohne – Rückblick/Vorschau Lesemonat”

  1. Hallo Anja,
    ich bin so gespannt was du zu Mörderische Renovierung sagen wirst. Ich fand das Buch klasse, vor allem weil es nicht 08/15 ist, sondern alleine die Aufmachung schon ganz besonders ist. 😀
    The Umbrella Academy Teil 2 habe ich auch noch hier lesen und muss ich jetzt auch endlich mal tun. Habe mir eben deine Rezension zum ersten Teil angesehen und ich muss dir zustimmen, das Comic ist klasse. Aber bei mir wird es wohl eher eine Kurzmeinung geben, denn ich bin echt schlecht in langen Rezensionen zu Comics. Wahrscheinlich weil ich die einfach zu selten lese. Keine Ahnung.
    Liebe Grüße
    Diana

    1. Liebste Diana,

      uihhh, da bin ich jetzt um so mehr gespannt. Ich fand es schon von außen einfach nur anziehend. ^^

      Du der erste Teil der Umbrella Academy, war mein erster Comic, seit meinen Zeiten mit dem Micky Maus-Heften. 😀 Ich habe auch erst einmal auf Blogs gestöbert, um zu sehen, wie andere Comics rezensieren. Immerhin kann man hier ja nicht über den Schreibstil schreiben und dann erst die Sache, wie man die Zeichnungen usw. beschreibt. Am Ende hatte ich trotzdem das Gefühl, das meine Rezension zu einem Buch gehört. Ist wahrscheinlich ein Ding der Gewohnheit. ^^

      Mach dich bei Band 2 auf eine etwas irritierende Story gefasst, wobei du im Gegenzug, die wohl krassesten Auftragskiller ever bekommst. 😉

      Ich hoffe du hast eine schöne Woche.

      Viele liebe Grüße, von mir ^^

Ich freue mich stets über Kommentare.