Peter Parkers großes Geheimnis sorgt für Stress

Der finale Band der dreiteiligen Serie, die Spider-Mans Anfänge als Seifenoper aus der Sicht von Mary Jane Watson neu interpretiert! MJ hat ihre Chance verpasst: Peter Parker ist nun mit Gwen Stacy zusammen und hat ihr sogar erzählt, dass er Spider-Man ist! Doch dieses Geheimnis belastet ihre Beziehung. Zumal auch Felicia Hardy und Firestar für Aufregung sorgen…

Für Superhelden-Fans und Manga-Leser gleichermaßen fesselnd und faszinieren.

 

 

 

Mag ich Spider-Man? Na klar! Mag ich Mary Jane? Total! Trotzdem konnte mich dieser Band mit seinen noch sehr jugendlichen Figuren nicht wirklich begeistern. Dabei lag es nicht einmal am Alter von Peter & Co., sondern an der äußerst pubertären Handlung und dem, in den ersten beiden Dritteln, benutzten Manga-Stil.

 

 

An sich verstand ich die Prämisse, denn man wollte Peter Parker auch jüngeren Lesern schmackhaft machen. Dies schaffte man auch, aber für mich eben erst, als der Abschnitt im Manga-Stil vorbei war. Erst ab hier begann für mich eine Handlung, welche ich Jugendlichen sofort in die Hand drücken würde. Warum? Weil es die Teenagerzeit nicht wie eine Soap darstellte, in welcher regelmäßig kleinste Missverständnisse und Intrigen gesponnen wurden. Man erlebte hier stattdessen den ganz normalen Teenageralltag, wie er sein sollte und bekam zusätzlich ein bisschen Action durch Peter. Hier dürften sich Jugendliche wirklich wohlfühlen.

 

Wie man bereits gemerkt haben dürfte, sagten mir die ersten Abschnitte des Bandes nicht sehr zu. Das lag aber nicht daran, dass ich Mangas nicht mag, im Gegenteil, sondern einfach daran, dass es lieblos wirkte. Ich erfreute mich einfach nicht an der Umgebung und den Charakteren. Ganz anders sah im anderen Abschnitt aus, denn hier schaffte man es, die Emotionen, welche die Charaktere durchlebten, auch optisch klar zu zeigen. Hier wollte ich unbedingt wissen, was alles als Nächstes passieren würde. Schade nur, dass dieser Abschnitt sehr viel kürzer war.

 

 

Dieser Band für Jugendliche dürfte bei mir wohl in die Kategorie „Geschmackssache“ fallen. So cool ich die Idee auch finde, Jugendliche mit passenden Storys besser an Spider-Man und sein Universum heranzuführen, hätte ich mir doch etwas anderes hierfür gewünscht. Besonders an den ersten Abschnitt im Manga-Stil kam ich überhaupt nicht heran, was sehr schade ist, da er den größten Teil des Bandes einnahm.

 

 

 

Autor/-in: Sean McKeever, Terry Moore
Illustrationen: Craig Rousseau, David Hahn, Takeshi Miyazawa
Übersetzung: Michael Strittmatter
Titel: Spider-Man liebt Mary Jane – Mein Geheimleben
Genre: Comic/Marvel
Seitenzahl: 292
ISBN: 9783741623523
Erscheinungsdatum: 14.12.2021
Preis: 19,00 €
Ich danke „Panini Comics“ für das Rezi-Exemplar

Ich freue mich stets über Kommentare.