[Manga-Rezension] „H.P. Lovecrafts Der leuchtende Trapezoeder“ von Gou Tanabe

Robert Blake entdeckt in Providence ein verlassenes Kirchengemäuer. Trotz vieler Warnungen siegt seine Neugier und er versucht mehr über das Geheimnis des düsteren Gebäudes herauszufinden. Nach der Entdeckung eines schwach glimmenden Trapezoeders im Turmzimmer fühlt er, wie sich ihm langsam aber sicher etwas Unheilvolles nähert… Mit „Der leuchtende Trapezoeder“ veröffentlicht CARLSEN MANGA! die von H.…

[Comic-Rezension] „Joe Hill – Schiff der lebenden Toten“ von Stuart Immonen und Joe Hill

Joe Hill, Sohn von Horror-Ikone Stephen King und selbst international erfolgreicher Bestsellerautor, schrieb diesen packenden Grusel-Thriller, in Szene gesetzt von Comic-Veteran Stuart Immonen: 1983 verschwand das Bohrschiff Derleth. Vierzig Jahre später, nach einem verheerenden Tsunami, taucht es wieder auf und sendet ein automatisches Notsignal aus der Nähe eines abgelegenen Atolls in der Beringstraße. Käpt‘n Carpenter…

[Manga-Rezension] „Shiver – Meisterhafte Horrorgeschichten“ von Junji Ito

Das Best-of von Junji Ito – neun Kurzgeschichten vom Meister des Horrors selbst ausgewählt und mit persönlichen Kommentaren versehen. Die mysteriöse Plattenaufnahme einer Toten, grauenhafte Körpermale verursacht von einem verfluchten Edelstein, ein betörend-monstermäßiges Mannequin als Filmstar, Doppelgänger auf der Jagd nach dem eigentlichen Ich, eine Verwandlung durch niemals endende Träume… Junji Ito versteht das Handwerk…

[Comic-Rezension] „Something is killing the Children 1“ von James Tynion IV, Werther Dell’edera und Miquel Muerto

Archer’s Peak ist ein ruhiger Ort wie tausend andere irgendwo mitten in Amerika. Bis die Kinder der Gemeinde nach und nach spurlos verschwinden. Diejenigen, die wieder auftauchen, berichten von schrecklichen Monstern, die in den Schatten des Waldes lauern, woran jedoch keiner der Erwachsenen glauben mag. Und dann werden die ersten Leichen gefunden. Eine junge Frau…

[Comic-Rezension] „Joe Hill: Im tiefen, tiefen Wald“ von Dani und Carmen Maria Machado

Die 1990er in der Kleinstadt Shudder-To-Think in Pennsylvania. Octavia und Eldora sind beste Freundinnen, seit sie einem Monster begegnet sind und es zur Strecke gebracht haben. Auf einmal kreuzen weitere bizarre, bösartige Kreaturen ihren Weg, und Octavia und El entdeckten nach und nach das finstere Geheimnis ihrer Heimatstadt. Ein Comic wie eine Stranger Things-Staffel, präsentiert von Joe Hill!

[Comic-Rezension] „Ravencroft – Das Grauen hinter Gittern“ von Angel Unzueta, Guiu Vilanova, Stefano Landini und Frank Tieri

Misty Knight erfährt die ganze, von Blut und Wahnsinn geprägte Geschichte der Ravencroft-Anstalt für irre Superschurken, die bis in die Zeit der Siedler und Pioniere zurückreicht – und zu der Sabretooth, Captain America, Dracula und andere beitrugen. Außerdem sollen ausgerechnet Kriminelle wie Wilson Fisk und Norman Osborn Ravencroft wiederaufbauen … Die komplette düstere Saga in einem Band!

[Manga-Rezension] „Gyo Deluxe“ von Junji Ito

Als aus dem Meer tote Fische auf Metallbeinen auftauchen und an Land Angst und Schrecken verbreiten, nimmt eine Katastrophe ungeahnten Ausmaßes ihren Lauf. Mitten hineingezogen in den übernatürlichen Horror wird ein junges Paar. Besonders Kaori reagiert auf den unerträglichen Gestank, der sich über die Insel legt und wird Opfer der mysteriösen Invasion. Verzweifelt versucht Tadashi…

[Comic-Rezension] „Ein Korb voller Köpfe“ von Leomacs, Dave Stewart und Joe Hill

Das neue Horror-Meisterwerk von JOE HILL (Locke & Key). June und Liam genießen 1983 auf Brody Island in Maine den Sommer. Doch dann türmen mehrere verurteilte Straftäter, und alles ändert sich. June muss sogar mit einer verfluchten Wikinger-Axt um ihr Leben kämpfen, und da werden die Dinge so richtig finster und verrückt! Zudem kommen dunkle Geheimnisse über die Inselbewohner ans Licht. Wer 80er-Jahre-Horror und Horror-Comics mag,…

[Comic-Rezension] „Aliens: Staub zu Staub“ von Gabriel Hardman und Rain Beredo

Der Weltraum ist eine kalte, erbarmungslose Weite. Selbst wenn ein lebensfreundliches Staubkorn gefunden wird, damit die Menschheit Fuß fassen kann, gibt es keine Garantie, dass dieses Körnchen nicht auch die Heimat von etwas anderem ist. Unter Terror erlebt der zwölfjährige Maxon, wie sich sein Leben vor ihm auflöst. Er verliert seine Heimat, seine Familie, seine…