[Aktion] 1000 Fragen an mich selbst #13

[Aktion] 1000 Fragen an mich selbst #13

10. August 2018 0 Von Anja liest

es geht bereits in die 13. Runde und noch immer macht mir diese Aktion wahnsinnig viel Spaß. 

241. Fühlst du dich im Leben zu etwas berufen?

Ich hatte schon mehrmals im Leben das Gefühl dies oder jenes tun zu müssen, aber schließlich zeigte sich das ich dafür nicht gemacht bin. Zudem klingt „berufen“ irgendwie sehr krass.

 

242. Bist du nach etwas süchtig?

Ich würde sagen nach Büchern und Selterwasser. 

 

243. Wessen Tod hat dich am meisten berührt?

Der Tod meiner Oma und meinem Opa. Ich war damals allerdings noch sehr jung. 

 

244. Wie würde der Titel deiner Autobiografie lauten?

Außer das ich nie eine schreiben würde, „Nervensäge sucht Hoffnung“. 

 

245. In welchem Maße entsprichst du bereits der Person, die du sein möchtest?

Ich bin Lichtjahre davon entfernt, da ich mich irgendwie immer automatisch probiere anzupassen.

 

246. Wann muss man eine Beziehung beenden?

Unterschiedlich, es gibt viele Gründe und die muss jeder für sich selbst finden. 

 

247. Wie wichtig ist dir deine Arbeit?

Ich darf auf Grund meiner gesundheitlichen Situation nicht arbeiten, was mich ehrlich gesagt sehr stört, da mir dies immer sehr wichtig war. 

 

248. Was würdest du gern gut beherrschen?

Ich würde gerne richtig zeichnen können. 

 

249. Glaubst du, dass Geld glücklich macht?

Glücklich nicht, aber es gibt einen das Gefühl der Sicherheit. 

 

250. Würdest du dich heute wieder für deinen Partner entscheiden?

Auf jeden Fall, er ist das Beste was mir je passieren konnte. 

 

251. In welcher Sportart bist du deiner Meinung nach gut?

Eindeutig Volleyball. 

 

252. Heuchelst du häufig Interesse?

Nein, ich sage stets wenn ich etwas nicht möchte.

 

253. Kannst du gut Geschichten erzählen?

Leider nicht, da ich meist sehr schnell verhasple. 

 

254. Wem gönnst du nur das Allerbeste?

Eigentlich jeden. 

 

255. Was hast du zu deinem eigenen Bedauern verpasst?

Ich habe verpasst meinen Körper fit zu halten. Denn als ich mit meinen Anti-Depressiva begann nahm ich stark zu und bin nun sehr unglücklich mit meinem Körper, da alles gerissen ist. 

 

256. Kannst du dich gut ablenken? 

Zum Glück schon, zumindest wenn ein Buch in meiner Nähe ist. 

 

257. In welcher Kleidung fühlst du dich am wohlsten?

Kommt auf die Situation an. Zuhause trage ich gerne bequeme Kleidung, draußen achte ich darauf und mache mich dann auch gerne zurecht.

 

258. Wovon hast du geglaubt, dass es dir nie passieren würde? 

Ich hätte nie gedacht, das mein Auto mal abgeschleppt wird.  Das fand ich grauenvoll.

 

259. Würdest du gern zum anderen Geschlecht gehören?

Für einen Tag mal, um zu sehen wie es ist. 

 

260. Wer nervt dich gelegentlich?

Also das liste ich nicht alles auf. 🙂

Auf alle Fragen eine Antwort zu finden, war diesmal ganz schön schwierig. Bis zum nächsten Mal.